Raiffeisen Turnier - Val Gardena / Südtirol

19. - 25. November 2023

Das Finale steht fest: Marcinkevica gegen Barthel

Anastasia Abbagnato und Kamilla Bartone gewinnen das Doppel

Die Grödner-Luft scheint Diana Marcinkevica (WTA 375) aus Lettland gut zu tun – sie steht im Finale des Raiffeisen ITF Women’s Val Gardena Südtirol. Sie konnte die um in etwa 100 Positionen besser klassifizierte Finnin, Anastasia Kulikova (WTA 277), in einem spannenden Match mit 6:3 7:6 (4) besiegen.

Die an Nummer 3 gesetzte Deutsche Mona Barthel (WTA 250 – Best Ranking WTA 23 im Jahr 2013) holte gegen die Nummer 2 der Setzliste, Yuliya Hatouka (WTA 238 – Best Ranking WTA 180 im Jahr 2022) aus Weißrussland, einen 3:6 1:3 Rückstand auf und gewann in einem hochklassigen Match schlussendlich noch mit 3:6 6:3 6:4.

Das Einzel-Finale des Raiffeisen ITF Women’s Val Gardena Südtirol zwischen Marcinkevica und Hatouka wird morgen um 10:30 in der Halle von Runggaditsch/St. Ulrich ausgetragen. Um 12:00 wird die ganze Tennishalle zum Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen für zwei Minuten stillstehen, um der Feminizid-Opfer zu gedenken und als Zeichen des Protests gegen Gewalt an Frauen, die leider noch immer allgegenwärtig in unserer Gesellschaft ist.

Die Doppel-Siegerinnen des Raiffeisen ITF Women’s Val Gardena Südtirol stehen fest: Die Italienierin Anastasia Abbagnato und ihre Partnerin Kamilla Bartone aus Lettland holen sich überraschend den Titel und besiegen in einem Match die an Nummer 3 gesetzte Paarung Indy De Vroome (NED) /Katarina Kozarov (SRB) mit 6:4 6:2.

RAIFFEISEN TURNIER

Fotogallery

weiter

Teams

weiter

Turniere

weiter

Kurse

weiter